Die beliebtesten natürlichen Beauty-Tools: Trend 2021/2022

Natürliche_Beauty_Tools

In unserem täglichen Kosmetikritual spielen neben der passenden Hautpflege auch Beauty-Tools wie Massageroller oder Reinigungsbürsten eine große Rolle. Die kleinen Kosmetik- und Wellness-Gadgets liegen im Trend und ein Hype folgt dem nächsten. Das gilt vor allem für Hightech-Tools wie Ultraschallgeräte. Daneben ist aber vor allem “Back to Nature” gefragt: Naturmaterialien, Minimalismus im Design, simple Anwendungen und ein naturmedizinischer Hintergrund. Wir haben uns die 3 beliebtesten Natural-Beauty-Tools angesehen. Alle drei kommen übrigens aus der asiatischen Kosmetik und werden sicher auch den Kosmetikmarkt 2022 mitbestimmen.

Beauty-Tools – Natural oder doch Hightech? 

Klar, es gibt auch faszinierende Hightech-Tools auf dem Markt. Ultraschallgeräte zum Einschleusen von Wirkstoffen für zuhause oder Multifunktionsgeräte. So kann man sich – jedenfalls fast – die medizinische Kosmetikbehandlung nach Hause holen. Oft ist allerdings die Leistung der Geräte wesentlich geringer als die, die wir aus dermatologischen und kosmetischen Praxen kennen. Und die Beratung durch die Fachfrau*mann fehlt auch. 

Beauty-Tools: Ultraschall
Mit Ultraschall Wirkstoffe einschleusen, Hightech-Tools machen es möglich – Bild: CanvaPro

Neben der “technischen Kosmetik” boomen auch die Beauty-Tools, die der Wellnessbehandlung@Home das gewisse Etwas geben, das Wohlbefinden erhöhen und bestenfalls die Wirkung der Hautpflege unterstützen. Dem Megatrend Natur folgend, liegen hier Materialien wie Jade, Quarz, Holz oder Pflanzenfasern im Dauertrend. Allen voran die Gua Sha Steine und der Massageroller aus Quarz oder Jade.

Platz 1 der beliebtesten Beauty-Tools – Gua Sha Steine

Influencer*innen auf Instagram und Youtube schwören auf die glänzenden Steine als ultimatives Schönheitsgeheimnis. Gua Sha Steine sollen Schwellungen und Tränensäcke reduzieren, den Lymphfluss anregen und sogar die Kollagenproduktion steigern. Also ein Anti-Aging-Mittel in Stein gemeißelt? 

Gua Sha Steine als Beauty Tool für Gesichtsmassagen
Der Gua Sha Stein als Schönheitsgeheimnis? – Bild:CanvaPro

Die Gua-Sha-Methode in der Chinesischen Medizin

Die glatt geschliffenen Steine werden wie die Massageroller aus Jade oder Rosenquarz gefertigt und in handlichen Formen als geschliffenes Herz, oval oder in Wellenform angeboten. Sie liegen sehr gut in der Hand, kühlen leicht und vermitteln ein angenehmes Hautgefühl. Gua Sha Steine sind Teil spezieller Massagetechniken in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Bei der sogenannten Gua-Sha-Methode werden körperliche Beschwerden und Krankheiten durch intensive Druckmassagen “aus dem Körper geschabt”. 

Gua-Sha-Methode Chinesische Medizin
“Krankheiten aus dem Körper schaben” – die Gua-Sha-Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin ist alles andere als angenehm – Bild: CanvaPro

Reflexzonenaktivierung durch die Gua-Sha-Massage

Im Wellnessbereich ist die Gua-Sha-Massage dann um einiges entspannender. Sie aktiviert die Reflexzonen im Gesicht, an den Hand- oder Fußflächen und kurbelt die Durchblutung und den Lymphfluss an. In Verbindung mit der richtigen Technik ist diese Methode nicht nur sehr angenehm, sie kann auch Verspannungen lösen. Für Körpermassagen können zusätzlich angewärmte und zur Haut passende Ölen einmassiert werden. Klappt das auch im Gesicht?

Platz 2 der beliebtesten Beauty-Tools: Gua Sha Steine
Verspannungen lösen mit der Gua-Sha-Gesichtsmassage – Bild: CanvaPro

Der Beauty-Stein für glatte Haut?

Auch hier kann eine leichte Massage mit dem Gua Sha Stein die Durchblutung erhöhen und je nach Streichrichtung und Druck den Lymphfluss anregen. Bei der Gua-Sha-Gesichtsmassage gleitet der Stein mit dezentem Druck von innen nach außen, immer entlang der Lymphbahnen. Darunter sollte ein passendes Gesichtsöl aufgetragen werden, damit der Stein besser gleitet. Tipp: nach Bedarf die Steine kühlen und auf geschwollene Hautpartien auflegen. Übrigens kann eine Stirnmassage mit dem Stein sogar Kopfschmerzen und Verspannungen vorbeugen.

Die Vloggerin Gothamista zeigt wie es gehen kann – die Gesichtsmassage mit Gua Sha

Steinerne Grenzen – zwischen Glauben und Entspannung

Eine wirkliche Anti-Aging-Wirkung oder eine Verbesserung der Kollagenproduktion sind allerdings fraglich. Je nach Steinsorte soll auch die Wirkung auf die Haut, ob nun abschwellend oder durchblutungsfördernd, etwas unterschiedlich sein. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Rosenquarz, grüne Jade oder schwarzer Obsidian (Lavagestein). Ob es diesen Einfluss nun gibt – das ist wohl auch eine Frage der Vorstellungskraft.

In jedem Fall aber sieht der Stein in seinen unterschiedlichen Farben und dem glatten Schliff sehr wertig aus – ein schönes Beauty-Tool für das Wellness@home und eine nette Geschenkidee ist er allemal. 

Platz 2 der beliebtesten Beauty-Tools – der Massageroller

Der Massageroller wurde in seiner Beliebtheit zwar von den Gua Sha Steinen abgelöst, dennoch er für viele DAS kosmetische Must-have. Wie die beliebten Steine ist auch er meistens aus Jade oder Rosenquarz gefertigt. Der Roller kühlt und entspannt die Haut spürbar und ist ein schönes Tool zur täglichen Gesichtsmassage. Der Unterschied zu den Gua Sha Steinen? Der Gesichtsroller ist einfacher in der Anwendung, eine spezielle Massagetechnik ist hier nicht nötig. Allerdings sind dadurch auch seine Anwendungsmöglichkeiten vor allem für Wellnessstudios begrenzt. 

Beauty Roller in allen Farben
Es gibt sie in allen Farben – Massageroller aus Jade und Quarz. Bild: CanvaPro

Als Geschenk mit der passenden Hautpflege und zur täglichen Gesichtsmassage ist der Massageroller aber ein schönes Gadget.

Platz 3 der beliebtesten Beauty-Tools – der Konjacschwamm

Es gibt sie in unterschiedlichen Farben, Formen und Größen: Weiß, Natur, für die Körperpflege oder als handlicher Schwamm-Ball für das Gesicht. Der vegane Konjacschwamm soll reinigen und gleichzeitig für ein sanftes Peeling sorgen. Hergestellt wird er aus den pulverisierten Fasern der Konjakwurzel. Ist der Schwamm trocken, dann ist er hart wie Wurzelgewebe. Beim Kontakt mit Wasser saugt er sich auf, wird weich und elastisch. 

Konjacschwamm - eines der beliebtesten Beauty-Tools
Ein “Must-have” 2021/2022: Der Konjacschwamm – Bild: CanvaP

Reinigung, Peeling und Wirkstoffdepot

Auf Platz 3 der Rangliste der beliebtesten Beauty-Tools wird auch der Konjacschwamm als “Wundermittel” angepriesen. Ein Wundermittel ist er zwar nicht, seine Vorzüge hat er dennoch. Die Reinigung mit dem Naturschwamm soll feuchtigkeitsspendend und regenerierend wirken. Und das bereits ohne weitere Zusätze. Damit der Schwamm diese Wirkungen erfüllen kann, muss er eigene Substanzen an die Haut abgeben. Durch die Wasseraufnahme und die mechanische Anwendung funktioniert das bis zu einem gewissen Grad ganz gut. Durch die leicht raue Oberfläche wirkt er zusätzlich wie ein leichtes Peeling. Vor allem für verhornte Haut, bei Mitessern, Milien und bei Akne ist er somit eine gute Ergänzung zum Hautpflegeprogramm. 

Den Konjacschwamm gibt es auch angereichert mit kosmetischen Wirkstoffen. Diese sind meistens recht niedrig konzentriert oder so beschaffen, dass eine Wirkung auf die Haut nicht zu erwarten ist. 

Tipp: Wirkstoffkonzentrate, Cremes oder Öle auf die gereinigte Haut auftragen und mit dem feuchten Schwamm einmassieren. 

Der Schwamm lässt sich gut reinigen und trocknen. Er hält auch bei häufiger Anwendung bis zu drei Monate. Da mit jeder Anwendung die peelende Wirkung etwas nachlässt, sollte er spätestens dann ausgetauscht werden. 

Welches sind Deine/Ihre favorisierten Beauty-Tools? Wir freuen uns über Anregungen und Erfahrungen! 

Dich interessiert vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.